Nationalhymne der Schweiz
Home > Archive > Nationalhymne der Schweiz>

Nationalhymne der Schweiz In der Schweiz gilt die Nationalhymne ehrlich gesagt nicht als besonders wichtig. In einer Umfrage kannten die meisten das Lied nicht, geschweige denn alle Wörter. Die erste Nationalhymne der Schweiz hiess ‘Rufst du, mein Vaterland’, und wurde in 1811 geschrieben. Sie wurde zur Melodie der Englischen Nationalhymne, ‘God Save the Queen’, gesungen. Damals war sie einigermaßen beliebt, aber als die englische Hymne bekannter wurde wollte man Sie abschaffen, da es nicht ‘rein schweizerisch’ war. Die Melodie der aktuellen Hymne wurde im 19ten Jahrhundert von Albert Zwyssig geschrieben, und ist als Schweizerpsalm bekannt. Obwohl sie schon lange vor diesem Punkt existierte, wurde sie erst 1981 als Nationalhymne anerkannt. Sie besteht aus 4 Strophen, und es gibt unterschiedliche Versionen der Hymne in Französisch, Deutsch und Rätoromanisch, da diese alle Nationalsprachen der Schweiz sind. Aber diese ist nicht besonders beliebt und wird selten gesungen. In 2014 gab es einen öffentlichen Wettbewerb, um eine neue Hymne zu schreiben, und eine inoffizielle Abstimmung. Die gewinnende Hymne war die Schweizerstrophe, die aus allen 4 Nationalsprachen besteht, und geht folgendermaßen:


Weißes Kreuz auf rotem Grund,
unser Zeichen für den Bund:
Freiheit, Unabhängigkeit, Frieden. (German)
Soyons forts et solidaires,
que la liberté nous éclaire. (French)
Per mintgin la libertad
e per tuts l'egualitad. (Romansh)
La bandiera svizzera,
simbolo di pace ed unità (Italian)
White Cross on red foundation,
Our sign for the Confederation
Freedom, Independence, Peace
Let us be strong and united
That liberty enlightens us
Freedom for everybody
And all for equality
The Swiss Flag
Symbol of peace and unity.


Aber leider wurde diese Hymne bisher noch nicht als offizielle Nationalhymne aufgenommen. Persönlich finde ich diese die beste Hymne, auch wenn ich meine, dass es einen Teil aus Schweizerdeutsch haben soll, selbst wenn diese nicht eine richtige Sprache ist. Die meisten Schweizer empfinden Schweizerdeutsch als ihre Muttersprache, und es wird auf jeden Fall viel mehr als Rätoromanisch gesprochen! Ich glaube, der Hauptgrund weswegen wir noch nicht eine neue Nationalhymne haben ist, dass es vielen Schweizern eigentlich gar nicht besonders interessiert, was ich sehr Schade finde. Aber hoffentlich werden wir in der Zukunft eine neue, bessere Nationalhymne bekommen!

Inaara Weiss (D)