Vienna exchange
Home > German > Vienna Exchange>

Ich habe eine Woche in Wien verbracht und bin in die Theresianische Akademie als Austauschschülerin gegangen. Ich bin bei der Familie meiner Austauschpartnerin gewohnt.

Theresianum ist sehr groß und es ist einfach im Gebäude sich zu verlaufen, weil es so viele Treppen und Korridore gibt. Es gibt einen Kindergarten aber man kann bis die Alter von 18 in der gleichen Schule bleiben. Ich hatte Latein, Englisch, Biologie, Französisch, Deutsch, Mathematik, Russisch und Geographie. Am liebsten hatte ich Französisch, weil wir Videos auf Französisch drehen mussten und weil der Lehrer so lustig war. Ein Unterschied zwischen Rugby und Theresianum war, dass die Lehrer sich bewegen mussten und die Schüler konnten im Klassenzimmer bleiben. Es gab manchmal sechs Stunden vor dem Mittagessen also musste ich jeden Tag eine Jause mitnehmen.

Die Schüler aus Rugby hatten zusammen Deutschunterricht, wo wir über Österreich lernen mussten. Wir haben über Maria Theresia und andere berühmte Osterreicher, die neun Bezirke in Osterreich, Skifahren, Waltz tanzen und typisch-österreichisches Essen geredet, zum Beispiel Mannerschnitten, Mozartkügeln, Wienerschnitzel, Marillenknödeln und Kaiserschmarrn. Ich habe die auch gekostet.

Wir haben viele Ausflüge gemacht. In der früh gab es Unterricht in unseren Klassen und nachmittags haben wir Sehenswürdigkeiten in Wien besucht. Am Donnerstag sind wir mit dem Zug nach Brno in Tschechien gefahren. Am ersten Wochenende sind wir in die Staatsoper gegangen. Ich habe auch den Stephansdom gesehen und Zuckerl von der Zuckerl Werkstatt gekauft und ich bin nach Melk gefahren, um die Großmutter meiner Austauschpartnerin zu besuchen und wir hatten eine Führung durch Stift Melk, wo ihr Vater zu Schule gegangen ist. Während der Woche hatten wir eine Stadtführung und wir sahen das Kunsthistorische Museum und das Naturhistorische Museum. Wir haben die Spanische Hofreitschule besucht und die Lipizzaner Pferde gesehen und die Sisi-Apartments gesehen. Wir sind ins Belvedere gegangen, die in der Nähe von der Schule war, und den Tiergarten Schönbrunn besucht. Am letzten Wochenende bin ich Einkaufen gegangen, und Eislaufen vor dem Rathaus gegangen und nachher sind die Rose und ich auf der Geburtstagsfeier für den Isi und den Ben gegangen. Am Sonntag bin ich rodeln gegangen und das hat sehr viel Spaß gemacht.















Alice Day (S)